26. Juli 2017

Gut beraten im Quartier

Stadtwerke und Verbraucherzentrale kooperieren für Berliner Haushalte

Die Verbraucherzentrale Berlin e.V. und die Berliner Stadtwerke haben heute eine Kooperationsvereinbarung für anbieterneutrale Energieberatungen unterzeichnet. Diese beinhaltet u.a. gemeinsame und kostenfreie Veranstaltungen mit Energieberatern der Verbraucherzentrale.

„Unsere Partnerschaft mit der Verbraucherzentrale hilft den Berliner Haushalten, ihre Energieverbräuche zu senken und unterstreicht unsere Verpflichtung als Energiewendepartner Berlins“, sagt Andreas Irmer, Geschäftsführer der Berliner Stadtwerke. „Allein mit einem radikalen Wandel im Energiemix zugunsten der Erneuerbaren Energien erreichen wir unsere gemeinsamen Klimaziele nicht.“

„Wir möchten den Verbraucherinnen und Verbrauchern dabei helfen, sowohl CO2 als auch bares Geld zu sparen, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen“, so Dörte Elß, Vorstand der Verbraucherzentrale Berlin. „Durch die Partnerschaft mit den Stadtwerken hoffen wir, viele Quartiersbewohner für unsere Energieberatung zu gewinnen“, unterstreicht Elß. Die strikte Anbieterneutralität der Verbraucherzentrale bleibe in den Beratungen natürlich gewahrt.
Die Aktion startet in den kommenden Wochen in den sogenannten Mieterstromquartieren, also den Wohnanlagen, in denen die Berliner Stadtwerke bereits Solarstromanlagen errichtet haben. Darüber hinaus verlinken die Berliner Stadtwerke von ihrer Webseite auf die Energieberatungsangebote der Verbraucherzentrale.

 

Pressemitteilung als PDF


Berliner Stadtwerke GmbH

Die Berliner Stadtwerke GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Berliner Wasserbetriebe. Sie engagiert sich für eine verbrauchernahe Energieerzeugung und umweltfreundliche Versorgungskonzepte auf Basis erneuerbarer Energien. Der umweltfreundliche „berlinStrom“ der Stadtwerke ist bereits für alle Berliner Haushalte verfügbar: Anmeldung und Informationen auf www.berlinerstadtwerke.de oder unter 0800.537 1000.

Pressekontakte


Journalisten können sich für weitere Informationen gern direkt an unsere Ansprechpartner für alle Medien wenden.

Stephan Natz
Tel.: 030.8644-6864
Fax: 030.8644-5644
Mail an Stephan Natz

Astrid Hackenesch-Rump
Tel.: 030.8644-2860
Fax: 030.8644-5644
Mail an Astrid Hackenesch-Rump

Folgen Sie uns